Japanische Teekannen mit Seitengriff

"Kyusu" ist ein japanischer Begriff, der sich auf eine traditionelle japanische Teekanne bezieht. Diese Teekannen werden häufig für die Zubereitung von grünem Tee, insbesondere Sencha, verwendet. Der Name "Kyusu" setzt sich aus zwei Teilen zusammen: "kyu" bedeutet "schütten" oder "gießen", und "su" bedeutet "Wasser". Der Begriff verdeutlicht also die Funktion der Teekanne, Tee zu gießen.

Kyusu-Teekannen zeichnen sich durch bestimmte Merkmale aus. Sie haben normalerweise einen seitlichen Griff, um das Gießen zu erleichtern, und ein integriertes Sieb oder eine Filtervorrichtung, um die Teeblätter zurückzuhalten, wenn der Tee serviert wird. Dies ermöglicht eine einfache Zubereitung von losem Blatttee, ohne dass ein zusätzlicher Teebeutel benötigt wird.

Es gibt verschiedene Arten von Kyusu, darunter Tokoname-Kyusu, Banko-Kyusu und Shudei-Kyusu, die jeweils aus verschiedenen Tonarten hergestellt sind und unterschiedliche ästhetische und funktionale Eigenschaften aufweisen. Jede Region hat ihre eigene Tradition in der Herstellung von Teekannen, und Kyusu sind ein integraler Bestandteil der japanischen Teekultur.

Ansicht als Raster Liste

19 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite
© japancom.de Kim Lu