Koinobori

Koinobori

Koinobori - 鯉のぼり - sind Glückskarpfen, auch Koi-Fahnen oder Wind-Koi genannt, die man in Japan traditionell zum Jungenfest am 05.Mai drei Wochen vor und nach dem Fest an das Haus hängt.

Man sagt, je mehr der Karpfen Koi im Wind schwimmt, desto besser wird das Kind sich den Herausforderungen des Lebens stellen. Der Koinobori ist symbolisch auch ein Glücksbringer, der hilft, alle Hürden im Leben zu überwinden.

Koinobori

 

Ansicht als Raster Liste

18 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

18 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
© 2020 japancom.de Kim Lu